Beteiligungsfinanzierung

Bei kleineren Unternehmen liegt die Eigenkapitalquote in Deutschland gerade mal bei knapp 10 Prozent, während entsprechende Firmen in anderen europäischen Ländern Quoten von zum Teil 30 bis 40 Prozent erreichen. Das Eigenkapital von Unternehmen reicht somit oftmals nicht aus, um weitere Investitionen erfolgreich realisieren zu können oder weitere finanzielle Mittel von den Banken zu erhalten. Speziell im Zuge von Basel II und den daraus resultierenden Bankenanforderungen stellt die Einbindung von Mezzanine- oder Beteiligungskapital einen wichtigen Finanzierungsbaustein dar, um die EK-Quote zu erhöhen und insgesamt die Bonität und die finanziellen Rahmenbedingungen des Unternehmens zu verbessern.

Die ConVoi-Finanzen berät und unterstützt die Unternehmen bei dem Finden und Einbinden des richtigen Partners für Beteiligungen, Risikokapital (Venture-Capital) und Mezzaninekapital.